Schinkelplatz


Den ziemlich frisch restaurierten Schinkelplatz findest du zwischen

Schlossplatz und Friedrichswerderscher Kirche in Mitte.

Da
das mit dem Berliner Stadtschloss ja nun noch etwas dauern dürfte,
hat man schon mal den Schinkelplatz wieder hergerichtet. Er besteht
aus einem Springbrunnen, drei Denkmälern aus dem 19. Jahrhundert und
einer kleinen Gartenanlage.

Jahrzehnte
lang war dieser Ort nicht mehr „auffindbar“, sozusagen aus dem
Stadtbild verschwunden. Ja, das gibt es wirklich und ist doch leicht
zu erklären; die DDR hatte diesen Platz der Einfachheit halber unter
dem Bau ihres Außenministeriums begraben. Da das  Ministerium nach
der Wiedervereinigung nun wiederum von Gesamt-Berlin abgerissen
wurde, konnte also im Rahmen der Berliner Gartendenkmalpflege eine
Wiedergeburt des Platzes zustande gebracht werden.

Schon
bald soll auch die Bauakademie an diesen Platz zurückkehren wobei
die Randbebauung des Schinkelplatzes zum Teil noch offen ist.

Am
anderen Ende des Platzes befindet sich das Kommandantenhaus, das
bereits vor Jahren äußerlich rekonstruiert wurde.

Nun
machen sich einige Baumeister Gedanken wie die Platzfront 
zwischen
Bauakademie, Friedrichwerderscher Kirche und Kommandantur aussehen 
sollte.

Reconstruction in 2005

Reconstruction in 2005 (Photo credit: Wikipedia)

Advertisements

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s