Mausoleum im Park des Schloss Charlottenburg

Mausoleum im Park des Schlosses Charlottenburg

Anlässlich eines Schloss-Besuches oder bei einem Spaziergang durch den Schlosspark könnte man gut auch das Mausoleum besuchen.

Ein wenig versteckt, links vorne im Park wurde 1810 das Mausoleum für die Königin Luise errichtet. Sie war die Ehefrau von Friedrich Wilhelm III und machte diesen bereits im Juli 1810 mit nur 34 Jahren bereits zum Witwer. Luise von Mecklenburg-Strelitz erlag übrigens einer Lungenentzündung.

Mit der Errichtung des Mausoleums beauftragte Friedrich Wilhelm III den Architekten Heinrich Gentz und Karl Friedrich Schinkel. Für den Bau verwendete man Materialien die an anderer Stelle nicht mehr benötigt wurden, so stammen die Stufen aus dem Park Sanssouci und die Säulen aus dem Schloss Oranienburg. Da man also nicht alles erst neu herstellen musste war der Bau bereits nach etwa 5 Monaten fertig und die Königin fand nun dort ihre letzte Ruhestätte, war sie doch bis dato im Berliner Dom beigesetzt. Übrigens befinden sich in der Halle des Mausoleums Kenotaphe, die tatsächlichen Särge befinden sich in der Gruft unter dem Hauptraum. Die ist nicht zu betreten.

Es wurden im Laufe der Zeit noch Friedrich Wilhelm III und seine zweite Frau Auguste von Liegnitz sowie Prinz Albrecht von Preußen und zu Füßen von Friedrich Wilhelm III. Und Luise das Herz ihres Sohnes Friedrich Wilhelm IV beigesetzt.

Der Bildhauer Christian Daniel Rauch schuf eine Skulptur für ihren Sarkophag, die als ein Meisterwerk der Berliner Bildhauerschule gelten sollte.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten wurden 2008 bis 2010 durchgeführt.

Zur Diashow 

 Kartenansicht

Advertisements

8 Kommentare zu “Mausoleum im Park des Schloss Charlottenburg

  1. Sehr schöner Beitrag, lieber Michael.
    Im Park vom Schloss Charlottenburg war ich auch während meiner Berlinreise, aber leider hatte ich nicht viel Zeit, mich dort viel umzusehen, ich war mit einer Bloggerin verabredet, wollte aber dennoch wenigstens einen Blick auf das Schloss werfen. Das Wetter war sooo schön. 🙂
    Das Mausoleum habe ich dort nicht gesehen.
    Dafür habe ich nun bei dir hier die Gelegenheit. 🙂 Danke.

    Liebe Grüße,
    Martina

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s