Der Lietzenseepark

Der Lietzenseepark liegt im Berliner Ortsteil Charlottenburg-Wilmersdorf. Wieder ein Park mit See mitten in der Stadt und auch noch in einer eiszeitlichen Rinne, die zur Grundwaldseenkette gehört.

Der Lietzensee wurde durch den Bau der Neuen Kantstraße(1904) in zwei Teile geteilt aber sie stehen miteinander durch eine 1956 angelegte Unterführung  in Verbindung, über den See führt die Lietzenseebrücke.

 

Der Eingangsbereich an der Dernburgstraße ist mit einer Wasserkaskade und Staudenbewuchs versehen.

        

Der Park an sich erstreckt sich am West-und Nordufer des Sees und wurde 1920 vollendet. Auf einer Uferpromenade kann man den See umrunden.

  

Ausladende Rasenflächen, Liegewiesen, Kinderspielplätze und ein im Park gelegenes Kaffee laden zum Verweilen ein. Schatten spendet im Sommer der alte Baumbestand bestehend aus Pappeln, Trauerweiden, Ahornen und Robinien nebst Birken.

  

Der 10 ha große Park hat mehrere Zugänge,die vom Kaiserdamm und der Neuen Kantstraße dürften die bekanntesten sein.

                        

Unmittelbar am Park befinden sich unter anderen auch Alt Berliner Mehrfamilienhäuser, eine Kirche sowie ein Hotel.

Ich bevorzuge meist den Zugang vom Kaiserdamm und mache gerne einen Spaziergang um den See wenn ich Zeit und Lust dazu habe.

  

Adresse:

Lietzensee

14057 Berlin

Zu erreichen mit der U-Bahn (U-Bhf Kaiserdamm)

S-Bahn (S-Bhf Messe Nord/ICC)

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Lietzenseepark

  1. Tolle Bilder und wieder sehr interessant. Ich habe mir den Park mal auf meine „muss ich unbedingt mal hin“ Liste geschrieben. LG Gabi

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s