Oper in Neukölln

Ist schon eine Überraschung mit wie viel Spaß und Hingabe hier experimentelle Aufführungen und die klassische Moderne bedient werden.

 

Diese Mischung aus Musiktheater und Opernhaus ist übrigens in Privatbesitz und schafft es mit einem Minimum an Etat recht bemerkenswerte Produktionen auf die Bühne zu bringen. Ich habe einige musikalische Werke mit der überaus verwandlungsfähigen Berliner Tanz-Theater-Cabaret-Performance-Künstlerin Bridge Markland gesehen und natürlich auch gehört.

  

Für solche Darsteller ist die Neuköllner Oper eine erste Adresse. Das Konzept scheint hier zu stimmen, die Rechnung aufzugehen, mit populären Werken finanziert man die Aufführung des anspruchsvollen ernsten Theaters. Das ist auch gut so, denn dieses Theater ist eines mit den geringsten Subventionen in Berlin.

Wer also Neukölln einmal durch die Inszenierungen der Neuköllner Oper kennen lernen möchte, ob nun etwas anspruchsvoller oder durch leichte Kost, der möge diese Volksoper als beste Adresse betrachten.

Spaß und Unterhaltung sind euch sicher und mal nicht Migration und Rütli…

Karl-Marx-Straße 131-133
12043 Berlin
030 688907-0

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Oper in Neukölln

  1. Hey hey klasse Artikel 🙂 Den hab ich mit Begeisterung gelesen! Was mir auch sehr gut gefällt ist der Spruch in der Sidebar „Dummes Zeug kann man viel reden, kann es auch schreiben, wird weder Leib noch Seele töten. Es wird alles beim Alten bleiben“. Goethe

    der trifft auf jeden Fall zu!

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s