Mit Lippenstift und Puderdose

Mit Lippenstift und Puderdose gegen den „Hohlen Zahn“?

Die Kaiser Wilhelm – Gedächtniskirche in Berlin ist kaum zu übersehen.
Mit dieser Aussage wollte ich meine Bewertung eigentlich beginnen, aber mir viel rechtzeitig ein, das diese Behauptung falsch wäre. Falsch deshalb, weil eben nicht mehr fast jeder Berlin-Besucher am ehemaligen Bahnhof Zoo ankommt in dessen unmittelbarer Nähe die Gedächtniskirche ist. Sie steht auf dem Breitscheidplatz gegenüber dem Europacenter oder besser gesagt, dort steht was noch von ihr übrig ist.

Im 2. Weltkrieg wurde die Kirche zerstört und von dem ehemals viertürmigen Bau blieb nur noch eine Ruine übrig die von den Berlinern „Hohler Zahn“ getauft wurde.

Es wurde beschlossen den verbliebenen Teil nicht abzureißen sondern ihn als ein weiteres Mahnmahl zu erhalten. Die Unterhaltskosten der Ruine gehen nun ins uferlose und eine arme Stadt wie Berlin möchte sich das nicht weiter leisten. Abreißen kommt in diesem Fall nicht in Betracht und nun wird wieder mal Geld gesammelt um etwas für den weiteren Erhalt der Kirche zu tun.

  

Fast hätte ich vergessen die beiden Nachkriegsbauten neben der alten Ruine zu erwähnen, da ist nämlich ein Neubauensemble bestehend aus Glockenturm und Nebengebäude. Der Turm wird auch als Eiermannturm bezeichnet, da er der Architekt des Neubaus war.

    

Die Berliner tauften das ganze in „Lippenstift und Puderdose“ um.
Ich finde den Eiermannbau nicht sonderlich schön aber im inneren wird man zumindest ein wenig entschädigt. Durch eine farbige Verglasung des Kirchenraumes ist ein ganz besonderer Effekt entstanden und der Raum strahlt trotz der vielen Besucher eine gewisse Ruhe aus.
Leider gilt das Umfeld der Kirche teils als problematisch da sich auf den Stufen teilweise einige Trinker und Stadtstreicher niederlassen. Ein gewisser Toilettenduft umweht gelegentlich das Gotteshaus.
Aber auch Händler, Gaukler und Redner fühlen sich zu dem Platz hingezogen. Im Dezember werden dann plötzlich einige Büdchen mit Glühwein und Geschenkangeboten rund um die Kirche errichtet und man nennt das Weihnachtsmarkt. Nun ja, das ist sicher Geschmacksache, ich finde es gibt schönere und gewachsene Weihnachtsmärkte in der Stadt.

                             

In der näheren Umgebung der Gedächtniskirche gibt es unzählige Restaurants, Kaffees und Kneipen.
Erreichbar ist die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz mit U und S-Bahn bis Bahnhof Zoologischer Garten und keine 5 Minuten Fußweg.
Kosten entstehen durch die Fahrt. Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb Berlins 4,60 € für die Hin und Rückfahrt pro Erwachsener.

Eintritt für die Kirche ist natürlich frei. Kosten für eine Führung würden entstehen.

Der alte Turm befindet sich zur Zeit zwecks Inspektion in einer  Verkleidung (Hochhausfassade).  Ist auf den unteren Fotos ersichtlich.

Advertisements

5 Kommentare zu “Mit Lippenstift und Puderdose

  1. Als ich früher häufig in Berlin war, reisten wir immer mit dem Bus an, kamen also nicht dort an. Aber unsere erste U-Bahnfahrt am ersten Abend in der Stadt führte stets erst mal in diese Gegend, Europacenter, Gedächtniskirche. Ich weiss nicht mehr, wie der U-Bahnhof hieß, an dem wir immer ausstiegen, aber wir kamen die Treppe hoch und dann sah man schon den Turm der alten Kirche aufragen. Nicht die Ankunft in dem immer gleichen Jugendgästehaus, in dem wir damals stets wohnten, sondern dieser erste Blick auf den Hohlen Zahn, war für mich immer der Moment, der sich nach ‚Angekommen‘ anfühlte.
    Daran hatte ich seit vielen Jahren nicht gedacht, aber deine Bilder brachten mir gerade diese Erinnerung zurück. Danke dafür. 🙂

    • Na, das war sicher der Bahnhof Zoologischer Garten an dem ihr da ausgestiegen seid.Es freut mich Katja, das ich dir mit diesem Beitrag, einige offensichtlich gute Erinnerungen, zurück bringen konnte.

  2. Eine Zeitlang war ich einmal die Woche abends in der Kirche zum Seminar. Wenn ich gegen 23 Uhr das Gebäude verließ, bekam ich sehr oft Drogen angeboten.
    LG Gabi

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s