Şehitlik-Moschee

Die Şehitlik-Moscheewurde wurde 1983 auf dem Gelände des gleichnamigen Türkischen Friedhof, der bereits seit 1863 besteht , errichtet.

Besonders den Muslimen aus Neukölln und Kreuzberg dient die Moschee als Gebetsstädte. Das wäre allerdings kurz vor der Eröffnung fast schief gegangen, die Minarette wurden entgegen den Bauauflagen zu hoch gebaut und zwar ca. 10 Meter, auch wurde die Kuppel ein wenig höher als genehmigt.

Ein nun drohender Abriss konnte durch handeln und feilschen verhindert werden. Man einigte sich auf wunderbare Weise auf die Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 80.000 Euro und schon war das Problem vom Tisch.

Sehitlik-Moschee

Die Moschee befindet sich übrigens einerseits genau am dem Flugfeld des ehemaligen Flughafen Tempelhof und der Neue Garnisonsfriedhof  liegt quasi zu Füßen des Bauwerks. An einer der Außenwände der Moschee war der Stein eines Grabes nur 10 bis 20cm entfernt auf dem laut Inschrift eine Tochter ihre liebe Mutter einst bestattet hatte. Ich fand den Standort überaus bemerkenswert und musste daran denken, dass wohl vieles zusammen wächst auch wenn es nicht wirklich zusammen gehört…

Sehitlik-Moschee Sehitlik-Moschee Sehitlik-Moschee

Als ich die Moschee um 10:00 Uhr besuchte, wurde ich freundlich begrüßt und man zeigte mir den richtigen Weg um in das innere des Gebäudes zu gelangen. Ich wurde auch erinnert, mir die Schuhe auszuziehen aber das ist ja eine Selbstverständlichkeit für mich gewesen. Die Stufen zum und vor dem Eingang waren pitsche patsche Nass und das gleiche galt nach dem ausziehen meiner Schuhe auch für meine Socken.

Sehitlik-Moschee

Obgleich ich nun nasse Füße bekommen hatte, war die Besichtigung der Räumlichkeit doch recht eindrucksvoll, alles wirkte so neu und sauber im Vergleich zu einigen Moscheen die ich im Ausland besucht hatte, des Weiteren war ich auch der einzige Besucher zu dieser Zeit, keiner drängelte oder vertauschte irrtümlich die Schuhe vor der Tür.

Unten auf dem Vorplatz waren noch die alten Gräber von 1863 des ehemaligen türkischen Diplomatenfriedhofs integriert, etwas entfernt befanden sich einige Verkaufsstände und eine Teestube gleich neben dem Zugang zum Gebetssaal. Es können übrigens 1.500 Gläubige Platz finden.

Alles in allem ein nicht uninteressantes Ausflugsziel zumal es gut mit einem Besuch des Tempelhofer Parks und dem Neuen Garnisonsfriedhofs  verbunden werden könnte.

Adresse:

Columbiadamm 128
10965 Berlin

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Şehitlik-Moschee

  1. Thanks so much for providing individuals with a very wonderful possiblity to check tips from here.
    It’s usually very enjoyable and also packed with a lot of fun for me personally and my office fellow workers to search your blog more than thrice per week to study the fresh issues you have. Of course, we are at all times fulfilled with all the surprising things you serve. Certain 1 facts in this posting are in fact the best we have all had.

  2. Was für schöne Fotos. Vielen Dank, dass du die nassen Füße in kauf genommen hast, um sie zu knipsen und dass du sie hier zeigst, Michael.

    Ich bin eigentlich schon zu spät dran, dir schöne Weihnachten zu wünschen, aber ich hoffe, du hattest ein paar schöne Weihnachtstage und ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

    • Katja, vielen Dank für die Wünsche zum Fest ( ist doch nie zu spät 😉 )
      Schön das dir die Fotos gefallen haben, alleine das ist es ja schon Wert, sich nasse Füße geholt zu haben 🙂

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s