Siegessäule

Mal hoch zur Goldelse

Die Siegessäule steht am Großer Stern im Bezirk Tiergarten. Das ist ein Wahrzeichen Berlins, das auch vielen jüngeren Menschen durch die Love Parade auffiel.
Sie steht erst seit 1939 an ihrem jetzigen Platz, zuvor war sie mal vor dem Reichstag aufgestellt.
Ganz oben steht Viktoria die Siegesgöttin, von den Berlinern „Goldelse“ getauft. Die Namensgebung ist wohl auf die goldfarbene Erscheinung in luftiger Höhe zurück zu führen.
DSC00682

Erreichbar ist die Siegessäule mit den Bussen 100, 106, 187 bis Haltestelle Großer Stern.
Mit dem Auto findet man vormittags meist einen Parkplatz in der Nähe.

Sollte man?
Man sollte sie anlässlich eines Berlinbesuches als Ausflugsziel nicht vernachlässigen. Des weiteren kann man den Besuch der Siegessäule mit dem Besuch von vielen anderen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung vorzüglich verbinden.

Die Eintrittspreise: 2,20 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

DSC00681_DxO

Die Aussichten sind gut,
ist man erst einmal die 285 Stufen der ca.70 Meter hohen Siegessäule nach Oben gestiegen, so erwartet einem ein Ausblick über den gesamten Tiergarten bis hin zum Brandenburger Tor und dem Schloss Bellevue sowie den dazugehörigen Stadtgebieten.

DSC00680
Die Aussichtsplattform ist nur zu Fuß zu erreichen, auf einer nach oben schmaler werdenden Wendeltreppe im Turminneren. Wem das zu heftig ist, der kann auf dem roten Granitsockel mit seinen Säulen auch schon etwas mehr als von der Straße aus sehen. Man sollte keine Höhenangst haben obgleich die obere Plattform nur wieder über die Treppe verlassen werden kann.

Advertisements

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s