Medizinhistorisches Museum der Charite

Hier ist eine der größten Sammlungen pathologisch-anatomischer Präparate zu Hause.
Zu verdanken haben wir diesen Umstand Rudolf Virchow, der 1821 – 1902 diese Sammlung schuf.

Medizinhistorisches Museum

1899 eröffnete Virchow das Pathologische Museum mit einem Bestand von über 20. 000 Präparaten.

Nach dem 2. Weltkrieg konnte die sehr stark dezimierte Sammlung wieder vervollständigt werden und 1998 wurde unter dem jetzigen Namen der Öffentlichkeit wieder eine neue Einrichtung gezeigt.

Besonders bekannt dürfte der Präperatesaal, in dem etwa 800 konservierte Organe zu sehen sind die auch für Studien und Lehrzwecke zur Verfügung stehen. Natürlich kann sich auch jeder andere Besucher tiefe Einblicke in den menschlichen Körper verschaffen.

Die normalen anatomischen Strukturen werden ebenso gezeigt wie auch die pathologischen Erscheinungsbilder. Auch sind embryonale und fötale Fehlbildungen zu sehen die teils bis heute noch erforscht werden müssen.

Außer der Präparatesammlung ist ein Seziersaal, ein historischer Krankensaal, das Anatomische Theater und Operationsbestecke sowie eine Eiserne Lunge zu besichtigen.

Bildmaterial stelle ich für diese Thematik nicht ein, wer interessiert ist wird sich sein eigenes Bild vor Ort machen.

2013 ist 50-Jähriges Jubiläum mit Sonderaktionen!

Öffnungszeiten

Di. bis So. 10 – 17 Uhr
Mi. u. Sa. 10 – 19 Uhr Montag geschlossen

Preise

Erwachsene 5,00 €
Jugendliche 2,50 € (ab 16 Jahre )

Anreise

DB, S5, S7, S75, S9 bis Hauptbahnhof oder Friedrichstraße
U- Bahn-Linie 6 Zinnowitzer Straße
Bus 147 bis Luisenstraße
Straßenbahn M6, M8 bis Zinnowitzer Straße

Advertisements

7 Kommentare zu “Medizinhistorisches Museum der Charite

  1. Das Museum hat mich sehr beeindruckt. Soviel ich weiß, darf man dort nicht fotogarfieren, ist das noch so?

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s