Wir hatten da mal einen „Hauptbahnhof“ …

Schnell und billig 

DSCN0020

Auch oder gerade beim Staat scheint Geiz, geil zu sein.

Moderne Bauten wie der Berliner Hauptbahnhof sind nach wenigen Jahren sanierungsbedürftig. Grund ist wohl falsche Sparsamkeit.

Aber es werden bereits seit längerer Zeit Alternativen zum Bahnwerker getestet. So könnte der nahe gelegene Humboldthafen,  mit seinen angeschlossenen Binnengewässern oder ein Pferdedroschken-Unternehmen für einen Ausweg aus dem Dilemma sorgen…

Wenn der Hauptbahnhof nicht mehr "tragfähig" sein sollte, so haben wir zum Glück ja noch die Wasserwege. Von einem untadligen Baumeister geschaffen ;-)

Wenn der Hauptbahnhof nicht mehr „tragfähig“ sein sollte, so haben wir zum Glück ja noch die Wasserwege. Von einem untadligen Baumeister geschaffen 😉

Auch Pferd und Wagen hatten sich bereits 1929 in Berlin bewährt, nachzulesen in: Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz Die Geschichte vom Franz Biberkopf 1929

Auch Pferd und Wagen hatten sich bereits 1929 in Berlin bewährt, nachzulesen in:
Alfred Döblin
Berlin Alexanderplatz
Die Geschichte vom Franz Biberkopf
1929

Hier gibt es noch einige Restbestände vom Franz Biberkopf 😉

http://www.amazon.de/Die-Geschichte-vom-Franz-Biberkopf/dp/349191244X

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Wir hatten da mal einen „Hauptbahnhof“ …

  1. Als ich davon kürzlich las, traute ich meinen Augen kaum: Da schossen die Kosten von zuvor veranschlagten (behaupteten) 70 Mio auf schlappe 10 Mrd. hoch und dann ist es noch immer zu billig gebaut? Himmel, wo leben wir eigentlich?

    Deshalb wollen die den BER nicht eröffnen, resp. den anderen Flughafen nicht schließen: Die wissen heute schon, dass sie kurz nach Eröffnung bereits einen Ausweichflughafen brauchen, hm?! Beim Bahnhof ist der Zug abgefahren aber was passiert am Flughafen?

    Ich wünsche Dir einen echt abgefahrenen Sonntag, anders natürlich! ☼

    • Zum Glück haben wir ja außer Flughafen Tegel auch noch den alten Flughafen Schönefeld, Tempelhof konnte ja nicht schnell genug geschlossen werden…So wird man sich über die Runden mogeln.

      Auch für dich einen abgefahrenen Sonntag und eine gute 17.Woche, möge sie im Fluge vergehen 😉

    • 10 Mrd. – ich glaube da haben Sie falsch recherchiert. Der Bahnhof hat rund 1 Mrd. gekostet.
      Billig ist ohnehin der falsche Ausdruck.
      Die Gründe für die nicht adäquat eingebauten Teile an der Brücke lagen eher bei Termindruck und schlichter Nachlässigkeit.

      Beim Flughafen könnte dasselbe passieren, wenn Mehdorn ihn jetzt wie angekündigt schnellstmöglich eröffnen will. Andererseits sind die (zahlreichen) Baumängel dort ja bereits bekannt und der Grund für die bisherige Nichteröffnung.

  2. Hallo Michael,

    ich habe mal gelesen, dass der neue Bahnhof zu kurz sein soll. Wird da jetzt die Verlängerung gebaut.
    Dein neues Blog-Aussehen gefällt mir.
    LG Harald

    • Der Bahnhof ist nicht zu kurz, nur auf einem Bahnsteig ist die Überdachung zu kurz und wenn man in dem entsprechenden Abteil ankommt, so könnte man im Regen stehen…
      Gruß aus Berlin und eine schöne 17.Woche gewünscht!
      Michael

      • Richtig.
        Und genausowenig wie „der Bahnhof zu kurz“ ist, ist „der Bahnhof“ auch sanierungsbedürftig.
        Es ist die Humboldthafenbrücke betroffen.
        Ich weiß nicht welches Interesse die (Boulevard-)Medien daran haben, es nun wieder so darzustellen als sei der ganze Bahnhof Schrott.
        Aber ich finde es traurig, dass die meisten Leute diese Darstellung so unkritisch übernehmen.

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s